14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  Seebär am Mi Dez 08, 2010 3:30 am

Ich glaube, es wird ein deutlicher Sieg!!! 35:24
avatar
Seebär

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 07.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Fr Dez 10, 2010 10:37 pm

34:30 sieg für unsere männer Laughing
avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Fr Dez 10, 2010 11:17 pm



SHV im Derby gefordert


Handball. Es ist das letzte Heimspiel der Stralsunder Drittligisten in diesem Jahr und das letzte Landes-Derby in der laufenden Saison. Es ist das mit Spannung erwartete Duell der zuletzt erfolglosen Stralsunder (9. Platz) gegen den Bad Doberaner SV (14.). Anpfiff dieser für beide Teams immens wichtigen Begegnung ist morgen um 19.30 Uhr in der Vogelsang-Halle.

"Ich bin überrascht, dass Doberan da unten steht", meinte SHV-Spieler Karsten Ganschow Mitte der Woche. Eine Erklärung liegt für ihn klar darin, dass "Doberan viele Abgänge von erfahrenen Spielern verkraften musste", so Ganschow. "Das Team ist definitiv besser als ihr bisheriger Tabellenplatz", weiß der 32-Jährige. Und er muss es wissen. Denn bis vor einem Jahr spielte Karsten Ganschow bei den Münsterstädtern.

Ganschow, der am letzten Wochenende beim Spiel gegen Tarp-Wanderup (28:33) wegen einer Platzwunde, zugezogen im Abschlusstraining am Freitag, nicht spielen konnte, wird morgen gegen seinen Ex-Verein aber wieder mit von der Partie sein. Wer noch auf Seiten des Gastgebers auf dem Parkett stehen wird, wird sich bei dem einen oder anderen Akteur erst kurz vor Spielbeginn entscheiden, da fast jeder mit irgendwelchen Blessuren zu kämpfen hat.

An dieser Stelle gibt der Verein bekannt, dass die Auslosung im Landespokal für die 3. Runde dem SHV folgende Begegnungen beschert hat: Die Männer müssen beim HSV Greif Torgelow 07 antreten, währenddessen die Damen des SHV gegen den SSV Einheit Teterow Heimrecht genießen. Gespielt werden diese Achtefinal-Partien am 8./9. Januar. (INA KNODEL)


Quelle: ostsee-zeitung 10.12.2010




avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Fr Dez 10, 2010 11:30 pm

Debakel soll raus aus den Köpfen
Doberans Drittliga-Handballer reisen morgen Abend zum Landesderby nach Stralsund.

Handball - Eine schwere Woche liegt hinter den Drittliga-Handballern des Bad Doberaner Sportvereins. Nach der 21:40-Heimklatsche gegen Fredenbeck (OZ berichtete) sorgten sowohl die Geschehnisse auf als auch auch neben dem Spielfeld für reichlich Gesprächsstoff. Vor dem morgigen Derby beim Stralsunder HV (19.30 Uhr) gab es vor allem innerhalb der Mannschaft einige Sachen aufzuarbeiten.

„Das kriegt man sicherlich nicht so leicht aus den Köpfen. Das war eine Situation, wie sie der DSV noch nie hatte“, meint Trainer Lothar Goldschmidt. Die handballerische Bankrott-Erklärung vom letzten Wochenende soll für seine Mannschaft aber nicht als Hemmnis, sondern als Motivation für das Landesderby am Sund dienen. „Wir haben natürlich etwas gut zu machen“, erklärt Goldschmidt, ohne sein Team besonderem Druck auszusetzen: „Irgendwelche Vorgaben zu machen oder gar einen Sieg einzufordern, wäre in dieser Situation grundverkehrt.“ Der Rückstand der Doberaner (14. Platz/6:18 Punkte) auf den rettenden neunten Rang beträgt weiter fünf Zähler. Dort positioniert sich nach fünf sieglosen Spielen der Stralsunder HV.

Wir müssen den Kopf einschalten und jegliche Hektik vermeiden.

Lothar Goldschmidt, Trainer Doberaner SV

Vor allem die letzten beiden Heimniederlagen haben beim SHV für reichlich Zündstoff gesorgt, die Fans und Verantwortlichen erwarten von ihrer Mannschaft im Derby in der Vogelsanghalle (sie fasst etwa 1000 Zuschauer) einen klaren Erfolg.

Lothar Goldschmidt hat sich für die Auswärtspartie ein Rezept zurechtgelegt: „Wir wissen um die Situation mit den jungen Leuten in unserer Mannschaft, die wohl noch nie vor so vielen Zuschauern gespielt haben. Wir müssen den Kopf einschalten und jegliche Hektik vermeiden. Die Mannschaft soll rausgehen und Spaß haben!“ Über die Vorkommnisse abseits der sportlichen Handlung vom vergangenen Wochenende wird unterdessen in den DSV-Gremien beraten. Ein anonym verfasstes und unrechtmäßig während des Heimspiels verteiltes Flugblatt, das sowohl die sportliche Leitung und den Vorstand der Handballer als auch den Doberaner Kooperationspartner HC Empor Rostock mit falschen Behauptungen verunglimpfte, war dabei nicht einmal das größte Ärgernis. Vielmehr stößt die Tatsache, dass sich Vereinsmitglieder aus der Fußballabteilung an der Ausgabe beteiligten, bitter auf.


Quelle: doberan-hanball.de
avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Fr Dez 10, 2010 11:53 pm

Jan Malte schrieb:shv : doberaner sv 25:35


auif gehts doberan, verpasst stralsund die nächste nieder lage


das werden wir ja morgen sehen
wer wen eine niederlage verpasst Basketball
avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Sa Dez 11, 2010 12:04 am

Jan Malte schrieb:
autofreak84 schrieb:
Jan Malte schrieb:shv : doberaner sv 25:35


auif gehts doberan, verpasst stralsund die nächste nieder lage


das werden wir ja morgen sehen
wer wen eine niederlage verpasst Basketball

ja das werden wir bin auch in der halle cheers

supi cheers supi cheers
avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  kathi28xx am Sa Dez 11, 2010 11:57 am

Wunderschönen Sonnabend euch fleißigen Usern Very Happy Exclamation Ich werde dann mal einen Tipp abgeben 34:22 für unsere Männer natürlich Exclamation Basketball Basketball cheers cheers



Und ein Herzliches Willkommen an unseren neuen fleißiger Schreiber Jan Malte Viel Spaß bei uns Exclamation Exclamation
avatar
kathi28xx

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 07.12.09
Ort : Stralsund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Sa Dez 11, 2010 9:51 pm

sieg für uns 22:21 bounce
glückwunsch
avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  stern81 am Sa Dez 11, 2010 9:58 pm

glückwunsch zum sieg cheers

mit viel GLÜCK gewonnen


Zuletzt von stern81 am Sa Dez 11, 2010 10:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
stern81
Admin

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  Seebär am Sa Dez 11, 2010 10:01 pm

Glückwunsch an die Mannschaft zum Sieg!!! Es war sicher kein schönes Spiel, aber das war auch nicht zu erwarten. Doberan steht mit dem Rücken zur Wand und unsere Jungs waren nach den letzten Spielen auch sehr verunsichert. Auf alle Fälle haben sie Kampfgeist bewiesen und einen 6 Tore Rückstand zur Halbzeit noch in einen Sieg drehen können.
avatar
Seebär

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 07.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  kathi28xx am So Dez 12, 2010 10:40 am

Glückwunsch zum Sieg!! Nach der 1.völlig verkackten Halbzeit doch noch so einen knappen Sieg naja da kam der Kapfgeist doch noch durch! Zum Glück!!! Die Mannschaft konnte erhobenen Hauptes die Halle verlassen. Aber man fragt sich wircklich was war in den ersten 30 Minuten los?? Trotz allem super 2.Halbzeit!!! Und unser Tom im Tor unschlagbar.Unsere Männer brauchen ihre verdiente Pause was auch an der hohen Verletzungsrate zu sehen ist Exclamation Es sei ihnen gegönnt Exclamation



Ich wünsche allen einen schönen 3.Advent santa santa santa santa
avatar
kathi28xx

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 07.12.09
Ort : Stralsund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  sund-teufel am So Dez 12, 2010 2:26 pm

Glückwunsch zum sieg der nicht grade leicht zu erreichen war

Schönen 3 Advent an alle
avatar
sund-teufel
Admin

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 07.12.09
Alter : 30

Benutzerprofil anzeigen http://sund-teufel.forumieren.com, www.sund-teufel.de

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  stern81 am Mo Dez 13, 2010 7:55 am



Tom Korth hält SHV-Sieg fest
Nach indiskutabler Leistung behält Stralsund im MV-Derby gegen Doberan mit 22:21 die Oberhand. Benny Lindt war mit fünf Treffern erfolgreichster Werfer beim Gastgeber.

Handball. Es war ein Spiel zum Abgewöhnen. 40 Minuten sahen die etwa 700 Zuschauer am Samstagabend in der Vogelsang-Halle eine katastrophale Leistung ihrer Mannschaft, einfach unterirdisch. Positiv zu erwähnen, dass der SHV nicht aufgab und mit Tom Korth im Tor einen sicheren Rückhalt hatte. Doch der Reihe nach.

Der SHV begann mit der jungen Garde, die in der Vorwoche eine bravouröse Leistung beim Tabellenzweiten Tarp-Wanderup abgeliefert hatte. Doch die Youngster wirkten verunsichert. Steve Marschall, zuletzt mit zehn Treffern erfolgreich, blieb weit unter seinen Möglichkeiten und konnte keine Akzente setzen. Aber auch Michael Schmidt und Christian Schwerin scheiterten in der Anfangsphase am Gästeblock beziehungsweise am Torwart. Nach fünf Minuten lag der Gastgeber mit 0:2 hinten. "Der Druck war einfach sehr goß. Das Spiel mussten wir gewinnen", suchte Routinier Benny Lindt nach einer Erklärung. Der 32-Jährige, der selbst zehn Tage wegen einer Zerrung nicht trainieren konnte, kam nach einer Viertelstunde für Christian Schwerin in die Begegnung. Lindt fügte sich mit dem 5:5-Ausgleichstreffer gut in die Partie ein. Doch nach 20 Minuten war Doberan erneut mit zwei Toren in Front (7:5).

Auf Stralsunder Seite lief nichts zusammen. Auch die erfahrenen Spieler konnten keine Impulse setzen. Eine Auszeit brachte ebenfalls keinen Erfolg. Fehlwürfe, Fangfehler - erschreckend! "Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht. Es war mehr Krampf als Kampf. Uns fehlte die Leichtigkeit", so Lindt selbstkritisch. Die Gäste erhöhten ihren Vorsprung bis zur Pause auf 12:7. Nach dieser beschämenden Leistung der Sundstädter in der ersten Halbzeit machte sich verständlicherweise Unmut unter den Zuschauern breit.

Die zweite Hälfte begann mit Anwurf des SHV und einem Fehlwurf von Benny Lindt. Doberan erhöhte auf 13:7. An eine Wende glaubte zu diesem Zeitpunkt wohl kaum noch jemand. Nach einer Zeitstrafe für die Gäste aus der Münsterstadt, der ersten für Doberan in diesem Spiel, kam der SHV zu zwei schnellen Toren und verkürzte auf 9:13. Doch Doberan hielt den Gastgeber auf Distanz. So hatte bis zur 40. Spielminute (17:12) der Halbzeitabstand von fünf Toren Differenz Bestand.

Zur Freude der Fans erwachte dann aber der Kampfgeist. Michael Schmidt, Lindt und Tom Härtel verkürzten innerhalb von fünf Minuten auf 15:17. Die Gäste nahmen die Auszeit. Mit Erfolg. Anschließend erhöhte Doberan wieder auf 19:15. Doch der Gastgebe hatte nun Blut geleckt. Es begann die stärkste Phase des Spiels.

Angetrieben von klasse Paraden Tom Korths im Stralsunder Kasten kämpfte sich der SHV Tor um Tor ran. Zweimal Lindt, einmal Ganschow - nur noch 18:19. In Überzahl gelang Christian Schwerin zunächst der Ausgleich (51.) und kurz darauf auch die Führung zum 20:19. Als Michael Schmidt das 21:19 erzielte, stand die Halle Kopf. Doch da waren noch gut vier Minuten zu spielen. Doberan verkürzte auf 20:21. Mit viel Glück gelang Eric Hoffmann drei Minuten vor dem Ende per Strafwurf das 22:20. Den Gästen gelang nur noch der Anschlusstreffer. Den Sieg hielt Tom Korth fest, indem er den letzten Wurf Doberans parierte und den Ball unter sich begrub. "Es war sicher kein schönes Spiel, aber nach fünf sieglosen Spielen ist erstmal nur der Sieg wichtig", so ein nachdenklicher Benny Lindt. (INA KNODEL)


Quelle: ostsee-zeitung 13.12.2010
avatar
stern81
Admin

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  stern81 am Mo Dez 13, 2010 8:48 am

Starke Vorstellung bleibt unbelohnt
Am Ende fehlte das Quäntchen Glück: Die DSV-Handballer verloren das Derby in Stralsund knapp mit 21:22.

Handball - Die Männer des Bad Doberaner SV sind in der 3. Liga Nord nur ganz knapp an einer Überraschung vorbei geschrammt: Das Landesderby beim Stralsunder HV ging für die Münsterstädter unglücklich mit 21:22 (12:7) verloren.

Durch die Niederlage am Sund steht fest, dass die DSV-Handballer auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintern werden — unabhängig vom Ausgang der letzten Hinrundenpartie am kommenden Sonnabend gegen die SG Flensburg/Handewitt II (19 Uhr).

Dabei sah es in der Stralsunder Vogelsanghalle lange Zeit nach einem Erfolg für die Gäste aus, die sich von der letzten Pleite gegen Fredenbeck gut erholt zeigten. Erst in der Schlussphase glitt den engagiert auftretenden DSV-Männern das Spiel etwas aus den Händen, auch weil ihnen in den entscheidenden Momenten das letzte Quäntchen Glück fehlte. „Einen Punkt hätte Doberan mindestens verdient, das muss man ehrlich sagen“, gab Karsten Ganschow, der zu Jahresbeginn vom DSV an den Sund wechselte, seinen ehemaligen Kameraden vor der Heimreise mit auf dem Weg. Mit Blick auf den Spielverlauf wäre sogar ein Auswärtserfolg der Doberaner keineswegs unverdient gewesen.

„Das ist nicht zu fassen“, zeigte sich DSV-Kreisläufer Matthias Jahn nach dem Abpfiff entsprechend ratlos. „Wir führen hier über weite Strecken mit vier oder gar fünf Toren und dann so etwas.“ Es war die Phase zwischen der 45. und der 55. Minute, in denen sich die abstiegsbedrohten Doberaner um den Ertrag der eigenen Arbeit brachten. Mit entscheidend waren die schwachen Berliner Referees, die dem DSV-Angriff mit überschnell angedrohtem Zeitspiel immer wieder unter Druck setzten. „Wir haben dann aber auch unser Konzept verlassen und zuviel über die Mitte gespielt“, kritisierte Doberans Trainer Lothar Goldschmidt.

Zur tragischen Figur avancierte der agile Christian Gerber. Eine Attacke auf sein Gesicht blieb ungesühnt, auf der Gegenseite kassierte der 24-Jährige bei einer harmloseren Aktion eine Zeitstrafe.

Eine 19:17-Führung verwandelte sich in dieser Zeit in einen 19:21-Rückstand — ein Nackenschlag, dem die Gäste in den Schlusssekunden fast noch trotzten. Gerbers letzter Wurf aber blieb zwischen der Torlinie und den Hosenbeinen des SHV-Keepers hängen, der Punktgewinn war futsch. „Es ist einfach ärgerlich. Der letzte Ball bleibt dann auch noch auf der Linie liegen und geht nicht rein — das ist bezeichnend für unsere Situation“, haderte Gerber.

Kurz zuvor hatte der in den Schlussminuten eingewechselte DSV-Keeper Georg Hoene einen Strafwurf schon pariert, der Ball flog im hohen Bogen dennoch ins Tor. Es war das 22:20 (58.) — der Stralsunder Siegtreffer.

Dadurch hatte auch die starke erste Hälfte, in der sich die Münsterstädter dank einer starken Abwehrarbeit bis auf 12:7 absetzen konnten, nur noch statistischen Wert. Aber immerhin stellten die Doberaner in Stralsund eindrucksvoll unter Beweis, dass mit ihnen weiterhin zu rechnen ist.

Torschützen Doberaner SV: Christian Gerber 5, Lars Rabenhorst 2, Falk Heinrich 3/1, Matthias Jahn 1, Hein Wiebe 3, Todor Ruskov 3, Michael Höwt 4.

Robert French (OSTSEE-ZEITUNG)
Quelle doberan-handball.de
avatar
stern81
Admin

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 11.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  kathi28xx am Mo Dez 13, 2010 9:41 am

Danke stern81 Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation santa
avatar
kathi28xx

Anzahl der Beiträge : 258
Anmeldedatum : 07.12.09
Ort : Stralsund

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  autofreak84 am Mo Dez 13, 2010 11:57 am


Quelle doberan-handball.de.

Zur tragischen Figur avancierte der agile Christian Gerber. Eine Attacke auf sein Gesicht blieb ungesühnt, auf der Gegenseite kassierte der 24-Jährige bei einer harmloseren Aktion eine Zeitstrafe.


was ist denn mit stefan strack der denn shv spieler getretten hatt.
das hatt die ganze halle gesehen Evil or Very Mad

avatar
autofreak84

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 21.01.10
Ort : zu Hause in der Wohnung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 14.Spieltag 19:30 Stralsunder HV - Doberaner SV

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten